Hinterländer Jugend Brass Band am Schweizerischen Brass Band Wettbewerb 2017 in Montreuxt

Die Hinterländer Jugend Brass Band holt sich zum dritten Mal in Folge den Schweizermeister Titel in Montreux.

 

Erst vor rund sechs Monaten feierte die Hinterländer Jugend Brass Band in Schüpfheim den 1. Rang in ihrer Stärkeklasse am Luzerner Kantonalen Jugendmusikfest.
Am letzten Wochenende durften Sie zum dritten Mal in Folge den Siegespokal der
4. Klasse am Schweizerischen Brass Band Wettbewerb in Montreux mit nach Hause nehmen. Nach einer intensiven Probephase, welche Anfang September startete, reiste die Band am frühen Sonntagmorgen topmotiviert an den Wettbewerb. Bereits am Freitag wurde der zweite Startplatz von insgesamt sechs Teilnehmern ausgelost.
Die Aufführung des Aufgabestückes „Terra Nova“ vom kandischen Komponisten David Chaluk hat die Jury nachhaltig überzeugt. Damit die Spannung bis zur Rangverkündigung am Abend erträglich war, genoss man bis dahin die Aufführungen der höheren Kategorien oder fand sich für Kontakte und Gespräche in der Festwirtschaft oder am Weihnachtsmarkt ein. Ein sehr erfolgreiches musikalisches Jahr geht für die Hinterländer Jugend Brass Band zu Ende. Diese Erfolge sind auch der umtriebigen und engagierten Leitung von Luca Frischknecht zu verdanken. Er hat es verstanden, innert kurzer Zeit die junge Band weiterzuentwickeln. Der Weg an die Probe, Engagement und Wille sind Voraussetzungen für den Erfolg der Jugendlichen aus den Gemeinden Luthern, Ufhusen, Altbüron, Grossdietwil, Fischbach, Gettnau und Zell.
Dabei ist jetzt schon sicher, dass die Motivation zum Üben im neuen Jahr bereits vorhanden ist.

 

Hinterlaender Jungend Brass Band 2

Die HJBB holt zum dritten Mal in Folge den Schweizermeister Titel in der 4. Kategorie in Montreux.